Verteiltransformatoren

Verteiltransformatoren

Austausch eines Öltransformators gegen einen Trockentransformator: Verteiltransformatoren sind das letzte Glied in der Energieübertragung und liefern somit als letzte Transformierungsstufe den Strom für verschiedenste Systeme und Gebäude. Man unterscheidet zwei grundlegende Verteiltransformatorenausführungen:

  • Trockentransformatoren (Gießharztransformatoren)
  • Flüssigkeitsgefüllte Transformatoren (Öltransformatoren)

Öltransformatoren kommen insbesondere in Fertigstationen zum Einsatz und überall dort, wo sich die baurechtlichen Anforderungen bezüglich Brandschutz und Umweltschutz mit vertretbarem Aufwand erfüllen lassen. Die am häufigsten in Transformatoren verwendete Isolier-/Kühlflüssigkeit ist Mineral- oder Silikon-Öl.

Trockentransformatoren kommen hauptsächlich in Stadtgebieten, beispielsweise in öffentlichen Gebäuden, Büros oder Verteilnetzstationen, aber auch in industriellen Anwendungen zum Einsatz. Sie sind die ideale Lösung für Anwendungen, bei denen die Transformatoren nahe am Anwendungsort installiert werden müssen. Dadurch wird der Installations- und Verkabelungsaufwand gesenkt und gleichzeitig die Verluste in den Kabeln auf der Niederspannungsseite reduziert.

Weitere Vorteile eines Trockentransformators:

  • Umweltverträglich
  • Keine Ölauffangwanne oder Austausch nötig
  • Sowohl für Innenraum- als auch Freiluftanwendungen geeignet
  • Hervorragende, mechanische Festigkeit und Kurzschlussfestigkeit
  • Enthalten keine Flüssigkeiten, die austreten können
  • Keine Feuer- oder Explosionsgefahr

Zur Minimierung von Umweltbelastungen und der erhöhten Brandgefahr gehen viele Kunden immer häufiger dazu über, Trockentransformatoren einzusetzen. Dieser Transformatortyp erfüllt strikte Vorgaben hinsichtlich der Anforderungen an elektrische Anlagen sowie ihrer Funktionstüchtigkeit unter extremen klimatischen Bedingungen.

Wir beraten Sie gerne individuell und freuen uns auf Ihre Anfrage!